42579 Heiligenhaus, Hauptstraße 206
02056 5829800
heiligenhaus@ekir.de

Segelfreizeit

Raus in die Weite – es leuchtet ein Turm

Ein Rückblick auf die Mitarbeiter-Segelfreizeit im Mai

Fotos & Gestaltung: Silke Eisenblätter

Mitten auf dem Meer aussteigen und eine Wanderung über den Meeresboden machen – das klingt fast wie eine zweitausend Jahre alte biblische Geschichte. Für 14 Jugendliche und junge Erwachsene wurde dieses ergreifende Naturerlebnis zur Realität, mitten im Wattenmeer vor der niederländischen Küste. Zum zweiten Mal stachen die „Teamer“ der Evangelischen Jugend in See auf einem Plattbodenschiff ab Harlingen. Zusammen mit Jugendpfarrerin Birgit Tepe und Jugendleiterin Silke Eisenblätter erlebte die Mannschaft herrliches Segelwetter im „Naturwunder Wattenmeer“. Die Beobachtung von Seehunden und seltenen Vögeln, peitschender Wind, Wellen und Gischt, abenteuerliche Momente und romantische Sonnenuntergänge waren eindrucksvoll miteinander verwoben. Eine Woche lang war das Leben an Land und der Alltag zuhause in weite Ferne gerückt. Auf engstem Raum zusammen leben, sich kennenlernen, gemeinsam einkaufen, kochen und essen war für die Teilnehmenden zwischen 13 und 22 Jahren eine spannende Herausforderung. Die täglichen Unterrichtseinheiten  waren daneben ein Kinderspiel, wenn es darum ging 70 Frikadellen pünktlich fertig zu braten, Vorratskisten über das Wasser zu balancieren, zig Quadratmeter Segeltuch zu hissen und vom Salzwasser durchnässte Kleidung zu trocknen. „Ein ganz großes Abenteuer war das“, sagen die Jugendlichen und freuen sich schon auf die Fortsetzung.

Dank der großzügigen Spende eines Heiligenhauser Steuerberater-Ehepaares war diese Segelfahrt möglich und es wurde bereits für das nächste Jahr erneut eine finanzielle Grundlage in Aussicht gestellt. Die Evangelische Jugend und die Jugendmitarbeitenden bedanken sich auf diesem Wege noch einmal herzlich für diese Unterstützung.

Silke Eisenblätter

 

 

 

Eine neue Mannschaft sticht in See.

Foto: Silke Eisenblätter

Die Evangelische Jugend fährt zu Pfingsten auf Segelfahrt

Anschaulicher kann Teamwork und Erlebnispädagogik nicht stattfinden als auf der „Vertrouwen“, unserem Plattbodenschiff auf dem Ijsselmeer in Holland.
Aus diesem Grund wiederholen wir nach erfolgreichem Pilotprojekt im Oktober 2015 nun ein zweites Mal unsere Segelfahrt mit Juleica-Schulung für Jugendliche zwischen 13 und 20 Jahren. JuLeiKa steht für JugendLeiterKarte. Diese Karte bestätigt Jugendlichen (und Erwachsenen), dass sie eine gewisse Ausbildung mitgemacht haben und befähigt sind je nach Alter verantwortungsvolle Tätigkeiten in der Betreuung von Jugendgruppen allein oder unter Anleitung zu übernehmen.

Foto: Silke Eisenblätter




Vom 21. – 27.5. werden wir gemeinsam mit 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmern wieder eine neue Mannschaft bilden. Unsere ausgebildeten Jugend-Teamer, die 2015 auf der Segelfahrt ihren Juleica-Grundkurs absolvierten, sind nun zweieinhalb Jahre später Inhaber der „Jugendleiter-Card“ und als Begleitpersonen dabei. Jugendpfarrerin Birgit Tepe, Jugendleiterin Silke Eisenblätter und weitere 8 Jugendliche komplettieren die Crew.